Ihre Nasenkorrektur in Frankfurt am Main


Was macht eine Nase schön?

Die Schönheit der Nase ist ein faszinierendes und kompliziertes Thema. Obwohl sie schwer zu definieren ist, sind einige Merkmale in jeder attraktiven Nase zu finden. Zum Beispiel sind alle schönen Nasen symmetrisch, vertikal ausgerichtet und genau zwischen den Augen zentriert. Wenn diese allgemein gültigen Merkmale fehlen, erscheint eine ansonsten schöne Nase fehlerhaft und weniger attraktiv, unabhängig von der ethnischen Herkunft. Andererseits sehen schöne Nase nicht alle gleich aus. Im Gegenteil, schöne Nasen kommen in einer Vielzahl unterschiedlicher Formen und Größen und keine zwei Nasen sind genau gleich. Hinzu kommt, nicht jede Nasenform, unabhängig davon wie attraktiv sie ist, passt zu jedem Gesicht.

Tatsächlich sieht eine Nase, die in einem Gesicht großartig aussieht, in einem anderen wohlmöglich seltsam oder unattraktiv aus. Offensichtlich ist etwas als die Nasenform für die Schönheit der Nase verantwortlich.

Gesichtsharmonie

Also warum wirkt eine Nase, die fantastisch in einem Gesicht aussieht, unattraktiv in einem anderen? Die Antwort liegt in der Gesichtsharmonie. Damit eine Nase attraktiv aussieht, muss sie gefällig mit den umgebenden Gesichtsmerkmalen harmonisieren. Gesichtsharmonie wird erreicht, wenn die Nase zum Geschlecht, der Herkunft und der Knochenstruktur der umgebenden Gesichtsmerkmale passt. Zum Beispiel sind die Dimensionen und die Form einer attraktiven männlichen Nase normalerweise zu maskulin für ein weibliches Gesicht. Das Gegenteil triff auch zu, da die meisten weiblichen Nasen zu klein und feingliedrig für die markanten Merkmale, die eine männliches Gesicht charakterisieren, sind. Genauso wie die Vereinbarkeit mit dem Geschlecht, sollte eine attraktive Nase auch mit dem umgebenden Gesichtsknochenstrukturen in Einklang stehen. Langen, schmalen Gesichtern stehen lange, schmale Nasen am besten und kurze, breite Gesichtern erfordern kürzere, breitere Nasen. Obwohl Schönheit letztendlich im Auge des Betrachters liegt, neigen attraktive Gesichter dazu zusammenhängende und dem Auge schmeichelnde Knochenstrukturen zu haben, wohingegen unattraktive Nasen normalerweise mit der Gesichtsknochenstruktur in Widerspruch stehen. Eine gute Rhinoplastik verändern die bestehenden Nasenarchitektur in eine attraktivere Form, die mit den umgebenden Besonderheiten harmonisiert. Eine Veränderung, die nicht nur chirurgische Fähigkeiten erfordert, sondern auch künstlerische und das Verständnis der Gesichtsharmonie.

Dr. Julia Berkei – Fachärztin für Plastische Chirurgie und Nasenspezialistin in Frankfurt am Main

Da Menschen unterschiedlicher Herkunft oft Nasen mit ausgeprägten Merkmalen haben, erfordert die Rhinoplastik eine hoch-individualisierte Herangehensweise. Als Expertin für funktionelle und ästhetische Rhinoplastik hat Dr. Julia Berkei umfangreiche Erfahrungen mit einem vielfältigen Spektrum von Patienten. Mit ihrer besonderen Feinfühligkeit für die unterschiedlichen ästhetischen Anforderungen und Erfahrung mit Patienten angelsächsischer, afroamerikanischer, orientalischer, asiatischer und anderer nicht-kaukasischer Herkunft, kann Dr. Berkei helfen das Ergebnis der Nasenkorrektur zu erreichen, welches am schönsten mit den restlichen Gesichtsmerkmalen des Patienten harmoniert.

Ablauf des Eingriffes in unserer Klinik

Grundlage für eine erfolgreiche funktionelle und ästhetische Nasenop ist zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Chirurgen. In diesem Gespräch gilt es zu klären welcher Befund vorliegt, welche Wünsche der Patient hat und ob seine Erwartungen realistisch sind. Aber vor allem ist zu klären ob sie ästhetisch sinnvoll und chirurgisch machbar sind. 

Je nach individuellem Befund bedeutet der Eingriff der Nasenkorrektur die Veränderung des knorpeligen Nasenskelettes und auch der knöchernen Nasenstrukturen. 

Im Normalfall liegt die Schnittführung im Inneren der Nase, sowie am schmalsten Teil des Nasenstegs. Über diese Zugänge stellt Dr. Berkei die Nasenscheidewand gerade und verkürzt sie gegebenenfalls. Teile der Flügelknorpel müssen eventuell ebenfalls entfernt werden, um eine harmonische Nasenspitze zu formen. Bei einer Korrektur des Nasenrückens ist es nötig den gesamten Hautmantel vom Knochen- und Knörpelgerüst zu lösen. Mit feinsten Meißeln können so Höcker Schritt für Schritt abgetragen oder Konturunregelmäßigkeiten durch das Einlegen von Transplantaten korrigiert werden.

Weitere Informationen zur OP Technik finden Sie hier.

Chirurgisch veränderbare Faktoren bei einer Nasenkorrektur:

  • Nasenspitze
  • Nasenrücken
  • Nasenflügel
  • Nasenscheidewand
  • Hautmantel (Nur minimal veränderbar durch Ausdünnung der Haut)

Schwellungen nach der Nasenoperation

Die Hautdicke eines Patienten spielt bei der Frage, wie lange die Nase nach der Operation geschwollen ist, eine große Rolle. Eine sehr dünne Haut am Nasenrücken hat den Vorteil, dass Schwellungen in der Regel sehr schnell abklingen. Eine sehr dicke Haut hingegen hält die Schwellungen deutlich länger. Bei Patienten mit dicker Haut ist das Maß der Veränderung oftmals eingeschränkt. Eine zierliche Nase ist in diesen Fällen oftmals nicht umsetzbar.

Welchem Hauttyp Sie entsprechend und welche Vor- und Nachteile dieser im Zusammenhang mit der Operation der Nase hat, können Sie hier nachlesen.

Ihr Beratungstermin für eine Nasenop

Für ein Beratungsgespräch zum Eingriff der Nasenkorrektur sind wir täglich unter der unten aufgeführten Telefonnummer und zu den angegebenen Öffnungszeiten erreichbar. Wir beraten Sie gerne in unseren Sprechstunden Dienstag und Donnerstag. Aufgrund des intensiven, individuellen Beratungsgespräches von rund einer Stunde durch den behandelnden Arzt und einer Computersimulation der zukünftigen Nase fallen für die Beratung eine Beratungsgebühr von 100 EUR an.

Vereinbaren auch Sie ein Beratungsgespräch zur Nasenop unter +49 (0) 69 - 920 200 96 oder schreiben Sie uns mit einem Foto und einem gewünschten Termin an info@berkei-aesthetik.de. Wir freuen uns auf Sie!

Warum Sie uns vertrauen können: