COMPUTERSIMULATION


 

Planen Sie jetzt Ihre eigene Nasen OP!

Mit dem “FaceTouchUp” Programm können Sie die Ergebnisse einer Nasenkorrektur vorab sehen bzw. planen - ganz komfortabel an Ihrem eigenen PC. Nutzen Sie die innovative Technologie, mit der auch plastische Chirurgen arbeiten - und das völlig kostenfrei und unverbindlich! Die Vorher-Nachher Bilder Ihrer virtuellen Nasen-OP können Sie anschließend schnell und einfach speichern oder drucken.  In einer Simulation der von Ihnen gewünschten zukünftigen Nasenform stecken erstaunlich viele Möglichkeiten.  Für mich als Ihre Ärztin, Beraterin und potentielle Operateurin ist dies ein äußerst wichtiges Mittel der Verständigung.

Um die eigene Nase planen zu können, klicken Sie bitte auf das folgende Bild. Dieses führt Sie zum "FaceTouchUp" Programm.

Ich sehe folgende enormen Vorteile in der gründlichen Anfertigung einer Computersimulation:

Sie als Patientin/Patient setzen sich noch genauer mit diesem Schritt auseinander: Welche Dosis der Veränderung ist gewünscht? Mit Worten lässt sich das oft nur schwer beschreiben, dann spricht ein Bild buchstäblich mehr als Tausend Worte! Sie können mehrere Möglichkeiten, z.B. einer geraden Nase oder einer leicht geschwungenen Form des Nasenrückens ausprobieren und prüfen, was besser zu Ihrem Typ passt. Sie können Ihre Simulation/en ausdrucken  und mit zum Beratungsgespräch in die Praxis mitbringen.

Zum Beratungsgespräch in meiner Praxis:

Falls Sie keine Zeit haben für eine Computersimulation oder es schwierig finden, eine Simulation anzufertigen, dann ist das kein Problem. Während der Beratung fertigen wir routinemäßig Spezialaufnahmen Ihres Gesichtes an und ich führe in der Regel mit jedem Patienten, der eine Formänderung der Nase wünscht, eine die Op planende Computersimulation durch:

nach einer gründlichen Untersuchung der inneren Anatomie der Nase, der Belüftung und nach Abtasten der Stabilität und des Hautmantels habe ich wichtige Informationen gesammelt, um eine vorläufige Simulation der gewünschten Nasenform von der Vorderansicht und einer Seitenansicht anzufertigen. Ich höre Ihnen genau zu, welche Teile Ihrer Nase Sie in welcher Art und Weise verändert haben möchten. Wenn Sie zuhause eine eigene Simulation angefertigt haben, dann kann ich Ihnen genau sagen, ob Sie eine gute oder eher schlechte Chance der Umsetzung Ihres Wunschbildes haben. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle Anteile der Nase beliebig verändert werden können. Falls dies zutrifft, werde ich Ihnen erklären worin die Ursache liegt. Mit Hilfe des Computers kann ich nahezu jede Nasenform simulieren - aber hier liegt der wichtige und zentrale Punkt meiner Simulation in der Sprechstunde: Ich versuche, Ihre Wünsche mit den anatomischen und operativen Möglichkeiten in Übereinstimmung zu bringen. Wenn Sie als Patientin/Patient der erarbeiteten Simulation zustimmen, dann ist dieses Bild die Grundlage für meine Operationsplanung. Während einer ästhetischen Nasenkorrektur hängen Ihre Originalfotos und unsere Simulation im OP und ich vergleiche mehrfach während der Operation, ob die erzielte Veränderung unserer Simulation möglichst nahekommt.

Das bedeutet konkret:

Im Idealfall stimmen Ihre Wünsche mit den operativen Möglichkeiten überein und Sie freuen sich über die angefertigte Simulation- das ist der Idealfall mit dem beide Parteien zufrieden sind bei ca. 30 % der Patienten liegen besondere Umstände wie dicke Haut, enge innere Nasenklappen, verbogene Nasenscheidewände (Septumdeviationen) , vernarbte oder verdickte Schleimhäute (Nasenmuschelhyperplasien) bei Allergien oder nach Unfällen bzw. Vor-OP`s vor, die mich dazu veranlassen, Ihnen u.U. eine zwar kleinere, geradere Nasenform zu simulieren, aber mitunter entspricht dies nicht Ihren Idealvorstellungen oder Wünschen. Bei einem solchen digitalen Morphing (Computersimulation) sollte eher weniger als zuviel versprochen werden, um realistische Erwartungen bei unseren Patienten zu erzielen. In diesem Falle ist meine ehrliche sachliche Auskunft für Sie zur  Einschätzung, ob Sie die Operation wünschen, oder nicht, Voraussetzung.

Ich möchte betonen, dass eine Simulation immer nur einen Anhaltspunkt darstellt und ein Arzt niemals eine Garantie für das Ergebnis geben kann. Die Simulation ist ein Kommunikations-Hilfsmittel. Wenn es richtig angewendet wird, kann man beim Patienten ein besseres Verständnis für die chirurgisch erreichbaren Möglichkeiten  und die ästhetischen Zielvorstellungen des Rhinochirurgen geben. Somit ist die Computersimulation von unschätzbarem Wert um während der Operation möglichst gezielt das erarbeitete digitale Morphing umzusetzen.

Warum Sie uns vertrauen können: